Gemeindeheimat- und Schützenbund Jüchen
Gemeindeheimat- und Schützenbund Jüchen

Dorfgemeinschaft Neuenhoven-Schlich

Ansprechpartnerin der Dorfgemeinschaft Neuenhoven-Schlich:

 

Schriftführerin Eva-Maria Weber
Heerstraße 1 a

41363 Jüchen-Schlich

E-Mail: eva-maria.weber@outlook.de
Mobil: 0178/2586345

 

Bericht der Dorfgemeinschaft

 

Neuenhoven und Schlich sind Ortsteile der Stadt Jüchen im Rhein-Kreis Neuss.

 

Brauchtumspflege und gemeinschaftliche Aktivitäten der Bewohner der Ortschaften Neuenhoven und Schlich sind die Aufgaben unserer Dorfgemeinschaft.

 

Vertreten wird die Dorfgemeinschaft Neuenhoven-Schlich durch Präsident Thomas Sablonski sowie 5 weiteren Vorstandsmitgliedern.

 

Regelmäßig werden Seniorenfahrten, wie zum Beispiel zur Landesgartenschau nach Jülich oder eine Schifffahrt nach Linz organisiert. Seniorennachmittage mit Kaffee, Kuchen und Unterhaltung durch örtliche Vereine gehören genauso zu den Aufgaben der Dorfgemeinschaft.

 

Eine weitere Aktivität für die Bewohner der Dorfgemeinschaft ist das Schützenbiwak am Pfingstsonntag, das von den Zügen des amtierenden Königspaares und der Dorfgemeinschaft ausgerichtet wird. Hier werden neben geselligem Beisammensein, Preis- und Pokalwettbewerbe für die Schützen- und Frauengruppen ausgetragen. Auch die Kinder können beim Pfeilewerfen um einen Pokal die beste Werferin/den besten Werfer küren.

 

Der Höhepunkt des Jahres ist das Heimatfest um den Sonntag nach dem 8. September. Zum Programm gehört die Gefallenenehrung am Samstag, der Schützenumzug am Sonntag, der traditionellen Klompenzug am Montag und der Krönungsball am Dienstag.

Am Klompenzug nehmen Männer-, Frauen- und Kindergruppen, von den vielen Zuschauern am Straßenrand bewundert, mit bunten und mit viel Liebe geschmückten Klompen teil. Für die kleineren Kinder ist ein Kinderfest organisiert, mit vielen Spielen und der mit Spannung erwarteten Klompenprämierung, die das Kinderklompenkönigspaar hervorbringt.

Der Klompenkönig der Erwachsenen wird erst am Montagabend beim auch von Auswärtigen gern besuchten Klompenball ermittelt.

Das jeweilige Klompenkönigspaar vertritt, zumeist mit einer sehr großen Abordnung der Züge und Mitgliedern der Dorfgemeinschaft, die Dorfgemeinschaft bei den Einladungen der befreundeten Bruderschaften und Dorfgemeinschaften, wie Steinfort-Rubbelrath, Aldenhoven, Wallrath-Rath und Damm.

 

Ebenfalls organisiert die Dorfgemeinschaft den jährlichen St. Martinszug mit anschließender Tütenverteilung für die Kinder.

 

Entstehung der Dorfgemeinschaft

 

Die Dorfgemeinschaft blickt auf ein 60-jähriges Bestehen zurück.

 

An einem Sonntag im März 1959 hatte Willy Aretz aus Schlich ein Gespräch mit Pfarrer Florenz der Pfarre Neuenhoven, zu der die Orte Neuenhoven, Schlich, Hoppers und Wey sowie die Hahnerhöfe gehören. In diesem Gespräch wurde über das Neuenhovenerfest (Oktav der 14 Heiligen Nothelfer im Juli jeden Jahres) sowie die Kirmes (jedes Jahr nach dem 8.September) gesprochen. Man kam zu dem Ergebnis, die örtlichen Vereine an einen Tisch zu bringen und daraus eine Dorfgemeinschaft zu gründen.

Von diesem Gespräch unterrichtete Willy Aretz seinen Freund Josef Rütten aus Neuenhoven, welcher von dieser Idee begeistert war.

 

So wurde im April 1959 in einer Stammtischrunde an der die Herren:

Pfarrer Florenz, Willy Aretz, Josef Rütten, Theo Postels, Heino Deussen, Gottfried Schiffer, Albert und Josef Granderath, Gerd Tesch, Hubert Durst, Andreas Dohlus, Jakob Daners und Theo Hönen

teilnahmen, die erste offizielle Besprechung geführt und die Dorfgemeinschaft gegründet.

In den ersten Jahren traten der Kirchenchor Cäcilia Neuenhoven und der Taubenverein Schlich als Trägervereine auf.

Nach einigen Jahren gründeten sich erste Schützenzüge, als Erster der Jägerzug „Edelweiß

Schlich“, der bis heute Aktiv ist.

 

Heute besteht die Dorfgemeinschaft aus ca. 200 Mitgliedern, die in 11 Schützenzügen und

8 Frauengruppen aktiv das Heimatfest gestalten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeindeheimat- und Schützenbund Jüchen